9. Mai 2009

Maria Esmeralda (3)

Fast habe ich ja geglaubt Maria Esmeralda habe mich verstoßen und meine Ignoranz habe gegen ihre Renitenz gewonnen. Doch das war ein Pyrrhussieg. Sie hatte meine "Akte" einfach an Anne de Bretagne, ihre beste Freundin, weitergegeben. Sie bezeichnet sich als "Seherin und einzige Nachfahrin der Seherinnen von Kerizinen Finistère". Das klingt natürlich beeindruckend, wenn man weiß, wer diese berühmten Seherinnen von Kerizinen Finistère waren. Ich weiß es nicht. Google auch nicht.
Wie der Zufall ist will, lebt die gute Anne in dem gleichen 10.000-Seelen Kaff in der Schweiz, wie Maria Esmeralda. Das scheint ja ein Eldorado der Hellsichtigen zu sein.

Anne des Bretagne hat mich nun angeschrieben. Um meinen kognitiven Aufwand gering zu halten, ist der Brief exakt genauso formatiert, wie die bisherigen von Frau Esmeralda. Nur das Bild in der Ecke zeigt ein anderes altes Schrapnell und die gedruckte Unterschrift ist eine andere. Selbst der Rückumschlag ist der gleiche, wie bisher und an Maria Esmeralda adressiert.

Auch ihr Anliegen zeigt gewisse Parallelen zu den bisherigen Schreiben aus der Schweiz. Sie möchte mir einen einmaligen und unbezahlbaren Schlüssel überreichen. Kostenlos natürlich:

Ich denke, dass Du dich wundern wirst, liebe Zapod, wenn Du erfährst, warum ich Dir diesen Schlüssel überreichen muss, für den Du aber nichts bezahlen musst. Nicht jetzt und auch später nicht, obwohl dieser Schlüssel unbezahlbar ist.

Die richtige Schreibweise meines Namens und mein Geschlecht haben es offenbar noch nicht in meine Akte geschafft.
Ich will Euch das Blabla, mit dem erläutert wird, warum gerade ich diesen Schlüssel erhalten soll, ersparen. Vielleicht scanne ich die Briefe mal ein, damit Ihr sie Euch ansehen könnt, wenn ihr mal ein wenig Aufheiterung braucht.

Fazit des Ganzen ist, dass ich tatsächlich den Schlüssel kostenlos (und vermutlich auch umsonst) bekommen kann. Das aber nur zusammen mit einer "GROSSEN DATIERTEN PROPHEZEIUNG" Die ist so wichtig, dass sie immer in Großbuchstaben geschrieben wird. Diese kostet aber 40 € inklusive Versand.
Das sollte dieser einmalige Schlüssel mir doch wert sein, oder? Ich denke nicht.
Es gibt übrigens ein Rückgaberecht bei der PROPHEZEIUNG. Wenn ich nicht zufrieden bin, kann ich sie zurück schicken. Dann bekomme ich das Geld wieder und darf den Schlüssel behalten. Fairer Deal erstmal, wenn ich auch nur für fünf Pfennig Vertrauen zur Schweizer Hellseherriege hätte.
Wenn jemand bereit ist 40 € bereit zu stellen, werde ich den Schlüssel und die Prophezeiung gerne beantragen und berichten. Mein Geld ist mir allerdings zu schade. Der edle Spender darf dann den Schlüssel behalten.

Kommentare:

Udo hat gesagt…

[...] "Sie hatte meine "Akte" einfach an Anne de Bretagne, ihre beste Freundin, weitergegeben."Von "Datenschutzrichtlinien" scheint die Dame Maria Esmeralda noch nix gehört zu haben. Gibt sie doch glatt "deine Akte" einfach an eine andere (Nix-)"Seherin" weiter...Unerhört!...oder hast du einer Weitergabe vorher ausdrücklich zugestimmt? :-(

[...] "Wenn jemand bereit ist 40 € bereit zu stellen, werde ich den Schlüssel und die Prophezeiung gerne beantragen und berichten." [...]

Ne,ne...für einen solchen Unfug wären mir sogar schon 40 Cent zu schade. Was oder welchen Zugang soll denn dieser sagenhafte "Schlüssel" den öffnen?

Zaphod Beeblebrox hat gesagt…

Ach Gott, Du kannst ja fragen stellen. Bei sechs Seiten Eso-Geschwafel geht die Aufmerksamkeit schon mal in den Keller. Ich schaue nochmal nach.

LC hat gesagt…

Also ich würde 5 Euro beisteuern, wenn du versprichst das mit dem Rückgaberecht zu versuchen^^

Zaphod Beeblebrox hat gesagt…

Ich wäre auch beriet 5€ zu geben. Das ich am Ende nicht zufrieden sein werde, kann ich schonmal versichern.

heilswegler (!) :o) hat gesagt…

Ich vermisse hier noch eine Antwort : WAS schließt dieser ominöse Schlüssel denn nun, bitte, auf ? *g* - ansonsten : sehr unterhaltsame Seite - thx ! ;-)

klodo hat gesagt…

Zuerst einmal, guter blog, sehr unterhaltsam.
Für den Fall dass sie es noch nicht wussten, die maria ist jetzt ja fast schon ne berühmtheit in der schweiz..

Erschreckend daran finde ich bloss, dass sich Frau Esmeralda 30000 euro inserate leisten kann, setzt man voraus das sich das Geschäft für meinen tüchtigen Landsmann auszahlt, und das nehme ich jetzt doch einfach mal an, so muss ich von mehr als 3000 in meinem Land ansässigen kognitiven Energiesparlampen ausgehen.

http://www.nachrichten.ch/kolumne/399498.htm

Naja nicht das mich das jetzt gross überrascht, irgendwer geht auch immer noch für die SVP und Blocher stimmen..

Jetzt komm ich aber vom Thema ab und höre lieber auf mit dem schreiben, wer intressiert das schon. Wollte ja auch nur kurz den Link posten und verbleibe mit einem herzlichen so long and thanks for all the fish!

Anonym hat gesagt…

Hallo,möchten Sie mehr über Ihre Zukunft erfahren ? Haben Sie Kummer und Sorgen ? Dann besuchen Sie JETZT meine Homepage !!!

http://hellsehersherino.npage.de

Noldor hat gesagt…

Sherino schreibt die Einträge in seinem Gästebuch wohl selber.

Anders kann ich mir den Quark nicht erklären. :))

Die Schweiz muss ein Paradies für Esoabzocker sein.

Zaphod Beeblebrox hat gesagt…

Danke für den Link, Klodo!

文章 hat gesagt…

avdvd,色情遊戲,情色貼圖,女優,偷拍,情色視訊,愛情小說,85cc成人片,成人貼圖站,成人論壇,080聊天室,免費a片,視訊美女,視訊做愛,免費視訊,伊莉討論區,sogo論壇,台灣論壇,plus論壇,維克斯論壇,情色論壇,性感影片,正妹,走光,色遊戲,情色自拍,kk俱樂部,好玩遊戲,免費遊戲,貼圖區,好玩遊戲區,中部人聊天室,情色視訊聊天室,聊天室ut,成人遊戲,免費成人影片,成人光碟,情色遊戲,情色a片,情色網,性愛自拍,美女寫真,亂倫,戀愛ING,免費視訊聊天,視訊聊天,成人短片,美女交友,美女遊戲,18禁,三級片,自拍,後宮電影院,85cc,免費影片,線上遊戲,色情遊戲,日本a片,AV女優

Anonym hat gesagt…

VIagra kaufen 100mg

tech solution hat gesagt…

dynamic.
buy sony vita