26. August 2009

Ich bin der Sockel der Gesellschaft...

...vielleicht hat Jürgen das allerdings anders gemeint, als er im Kommentar zum letzten Post schrieb, ich stünde "am untersten Ende der Gesellschaft, bei Feiglingen und Denunzianten."

Lieber Jürgen,

Meine Anonymität hat weniger damit zu tun, dass mich Leser meines Blogs nicht "finden" sollen. Wenn Du Dich mit den Regeln und Möglichkeiten im WWW etwas auskennst, wirst Du meinen Namen (inklusive Wohnadresse) völlig legal in weniger als 60 Sekunden ermitteln können. Andere können das auch.

Um Dir diese Mühe zu ersparen, werde ich die Website in den nächsten Tagen mit einem Impressum versehen. (Mein Dank an den anonymen Kommentator, der mich auf § 55 II RStV hingewiesen hat.)

Bei "Zaphod" handelt sich mehr um einen Nickname als um ein Alter-Ego. Darüber hinaus möchte ich nicht, dass zukünftige Arbeitgeber beim googeln meines Namens zunächst auf diesem Blog landen. Beruflich stehen bei mir nämlich andere Infomationen im Vordergrund.
Im Übrigen kann ich Deinen vollen Namen bisher auch nicht ermitteln. Das ist aber auch nicht nötig. Es ist ja Deine Meinung, die hier zählt, nicht Dein Name. Sei daher ermutigt weiterhin Deine Meinung kund zu tun!

Ansonsten würde mich sehr interessieren, welcher Beitrag Dich so aufgebracht hat.

Dein "Zaphod"

P.S. Es ist immer wieder erstaunlich und mir auch noch nicht verständlich, dass Kritiker meines Blogs und meiner Meinung immer zunächst nach einem Impressum schreien. Was habt Ihr vor? Wollt Ihr mir Blumen schicken oder meine Kinder entführen?

P.P.S. Lieber Jürgen, war es denn wirklich nötig gleich 15 meiner Posts mit demselben Kommentar zu versehen? Hast Du denn keine anderen Hobbys?

Kommentare:

Noldor hat gesagt…

Zitat: P.P.S. Lieber Jürgen, war es denn wirklich nötig gleich 15 meiner Posts mit demselben Kommentar zu versehen? Hast Du denn keine anderen Hobbys?

Steht ja kein Verfalldatum auf dem Kommentar. Jürgen kann ihn also immer wieder benutzen.

Jürgen hat gesagt…

Das was hiergerade geschieht, würden die Esotheriker als die Anwendung des Gesetzes von Ursache und Wirkung erklären. Für dich übersetzt lieber Zaphod heißt das. wie ich in den Wald hinein rufe, so ...
Und du meist wirklich die Profis brauchen nur 10 Sekunden, ich kann das leider nicht. Aber ich will deinen Vorschlag gern von Abmahnanwälten prüfen lassen.

Helmut hat gesagt…

Ich weiß ja nicht was Zaphod dem guten Jürgen getan hat, aber wenn hier jemand einen wirklich guten Rat von mir hören möchte, dann schließe den Blog vorerst. Nicht heute oder morgen, sondern jetzt. Wenn du den Helden für die Meinungsfreiheit der Welt spielst, hast du vielleicht schon morgen die Änwälte am Hals und die kosten dich sicher mehr als 10.000 €. Und selbst mit Impressum hast du die Anwälte am Hals, denn es ist ja wohl nicht schwer zu erraten, dass Jürgen einer von denen ist, denen du hier kräftig auf die Füße trittst.
Du hast das Recht nicht auf deiner Seite Zaphod. Und wenn du schon mit dem Argument Arbeitgeber kommst, dann sage ich dir, von deinem Gerichtsurteil und deinen Schulden werden mehr Leute erfahren, als nur dein Arbeitgeber.
Mach die Bude wegen Quarantäne zu, lösche alle deine Beiträge in denen du Namen nennst und beginne dann neu und halte dich an gesellschaftliche Themen und versuche nicht Leute zu belehren. Das Internet ist kein rechtsfreier Raum und frage dich selbst, würdest du so über deinen Chef sprechen? Ich kann den Jürgen schon verstehen, aber ich wünsche dir auch, dass du diesmal ohne Anwälte davon kommst. Nimm es als Lehrstunde und freue dich, wenn es glimplich ausgegangen ist. Schönen Tag auch...

poochiee hat gesagt…

Hier tut sich ja wirklich einiges... soviel war in diesem Blog lange nicht mehr los. Ich war recht gerne auf deiner Seite, Zaphod, denn du kritisierst auch teils wichtige Themen. All die persönlichen Kritiken, die du gegen andere Personen geschrieben hast, habe ich meist einfach ignoriert, denn die feine englsiche Art ist das ja nicht. Was ich jetzt hier lese, bestätigt eigentlich nur mein Empfinden. Denn Jürgen scheinst du doch sehr verärgert zu haben. Ich sehe das ähnlich wie Helmut...nutz die Chance, lösch die Seite und zieh dich besser zunächst zurück um dann wieder mit normalen Themen, die die Allgemeinheit bertreffen zurück zu kommen. Bei Themen wie Fernsehen oder Politik wird sich niemand auf die Füße getreten fühlen (Um Helmuts Formulierung zu nutzen).Einerseits wirst du dadurch deutlich günstiger bei wegkommen (EBay hat ja gezeigt was ein fehlendes Impressum kostet..Klagen in 5-stelliger Höhe) und ein verletztes Urheberrecht dürfte nicht unbedingt günstiger sein.

Aus Fehlern soll man ja bekanntlich lernen und deinem Arbeitgeber zu erklären warum du verklagt wurdest (sowas wirst du wohl nicht geheim halten können) bringt dich sicher in noch größere Nöte, als du es bei der Nennung deines richtigen Namen gedacht hättest. Nutz lieber all deine Energie für deine anderen Blogs :)

Ich wünsche dir schonmal alles Gute.

Jörg Heléne hat gesagt…

Nanana, werter Herr Jürgen, das mit dem Abmahnanwalt würde ich tunlichst unterlassen, wenn der nämlich vor Gericht klagt, muss er den Namen des Klägers samt Adresse angeben. Zaphod könnte dann im Gegenzug eine Anzeige wegen Beleidigung samt Zivilklage anstrengen. Und, glaub mir, Jürgen, da kommt mehr Kohle bei rum als durch den Abmahnanwalt.

Ansonsten würde ich weniger Hysterie wegen Abmahnanwälten empfehlen. Da wird im Netz auch mehr Schlunz geschrieben, als was wirklich vor einem Gericht passieren würde. Viele Leute trauen sich schlicht nicht, es auf eine gerichtliche Auseinandersetzung ankommen zu lassen, auch wegen der Anwaltskosten, und zahlen dann völlig utopische Summen, um die Sache außergerichtlich zu klären.

Auch vor Gericht gilt nämlich übrigens noch das Recht auf Meinungsfreiheit... das wurde weder durch das TMG, noch durch den RStV aufgehoben.

poochiee hat gesagt…

hier postet doch x-mal der gleiche oder?

Auf jeden Fall nutzt hier einer mein alter Ego "poochiee" ... der hat auf jeden Fall nichts mit mir zu tun... d.h. der hier öfters unter diesem Nick Kommentare gelassen hat. Einfach nur noch peinlich mein lieber Herr Pseudo-Poochiee!!!

Anonym hat gesagt…

Allerdings verstößt unser werter "Zaphod" nicht nur einmal gegen das Urheberrecht und verbreitet Inhalte die auf den Seiten, die er vorstellt, gegen Entgeld zu erwerben sind. Da die Leute das dann hier "gratis" lesen können, werden sie sich die PDF's wohl kaum bestellen wass wiederum den Umsatz des Geschädigten mindert... also Schlunz im Internet hin oder her... das ist Tatsache und sollte man nicht so locker sehen .. aber er kann natürlich weiter entspannt sitzen bleiben und sich überraschen lassen was bei rum kommt... ein Bericht wäre dann wünschenswert ;)

es grüßt .. der Anonyme mit dem RStV-hinweis

Zaphod Beeblebrox hat gesagt…

Nun pegeln wir uns doch mal wieder runter.
Dass hier der eine oder andere Kommentar den gleichen Urheber hat, ist wohl einigermaßen offensichtlich.

Ich kann mich nicht erinnern irgendwo (wie oben behauptet) Texte anzubieten, die kostenpflichtig an anderer Stelle angeboten werden. Ich zitiere aus öffentlich zugänglichen Quellen in einem Maße, dass mit § 51 Abs 2 UrhG vereinbar ist. Sollte ich das irgendwo tun, wäre ich für einen Hinweis dankbar.

Abmahnungen geschäftsmäßig betriebener Seiten nach dem Wettbewerbsrecht erfordern immer einen geschädigten Konkurrenten (siehe den oben genannten e-bay-Fall). Ich verdiene nichts mit dieser Seite, nehme daher auch niemandem einen Marktanteil ab.

Insgesamt dient eine Abmahnung ja dazu eine Rechtsverletzung ohne aufwändige Beteiligung von Gerichten abzustellen. Diese Rechtsverletzung kann ich aber in keinem meiner Postings erkennen.

Dass nicht jedem passt, was ich schreibe, kann ich verstehen. Die Meinungsfreiheit in unserem Land gilt aber auch für mich.

Achja, meine Rechtsschutzversicherung trägt auch zu meiner Gelassenheit bei.

Und Jürgen:
Ich sprach von "weniger als 60 Sekunden", um meinen Namen zu ermitteln. Wenn Du willst, erkläre ich Dir, wie das geht. Nenne mir doch mal Deinen Namen und eine E-Mail-Adresse. Ich schreibe es Dir dann. :-)

Helmut hat gesagt…

Abmahnanwälte handeln in eigenem Auftrag ihr Rechtsexperten. Aber wie ihr es auch dreht, mit dem fehlenden Impresssum schwebt über diesem Blog die tägliche Gefahr abgemahnt zu werden, von wem auch immer, und das kostet Geld, Zaphods Geld.

Jörg Heléne hat gesagt…

Ui, jetzt wird's abenteuerlich ;-)

Noldor hat gesagt…

Zitat: Da die Leute das dann hier "gratis" lesen können, werden sie sich die PDF's wohl kaum bestellen wass wiederum den Umsatz des Geschädigten mindert...

Ich nehme mal an, dass die Leute, die hier lesen, überhaupt nie kostenpflichtige PDFs (z.B. Hundekrankheiten, 29 Seiten für 24€)runterladen oder 8 stündige Seminare bei Miriam und Jakob à 420€ buchen werden.

Da dürfte sich der finanzielle Schaden arg in Grenzen halten. :)

ChinaFan hat gesagt…

Hallo Zaphod! :-)

Genau, bleibe gelassen!

Es sollte sogar noch mehr Blogbetreiber geben, die mit dem Finger auf offensichtlichen Blödsinn zeigen und diesen auch so nennen.

Die Esoteriker und Dummschwätzer können froh sein, dass wir uns nur drüber lustig machen, was sie so fabrizieren. Schlimm genug, dass es womöglich sogar leichtgläubige Menschen gibt, die sich durch solche "Geschäftsmodelle" das Geld aus der Tasche ziehen lassen und im schlimmsten Falle finanziell ruiniert werden. (Stichwort "Multi-Level-Marketing" oder "Eso-Energieverkauf per Telefon" usw.)

Leute mit solchen Geschäftspraktiken sollten also mal lieber ganz ruhig sein, anstatt hier mit Abmahnungen wegen fehlendem Impressum zu drohen.
(Oder warum treten sonst solche Herrschaften wie "Jürgen" oder "Helmut" hier auf und greifen nach dem Anwalt?)

Zitat von FAKE-poochiee:
Ich sehe das ähnlich wie Helmut...nutz die Chance, lösch die Seite und zieh dich besser zunächst zurück um dann wieder mit normalen Themen, die die Allgemeinheit bertreffen zurück zu kommen. Bei Themen wie Fernsehen oder Politik wird sich niemand auf die Füße getreten fühlen (Um Helmuts Formulierung zu nutzen).

Über Fernsehen und Politik wird schon genug hergezogen. Und warum sollte sich gerade DA keiner auf die Füße getreten fühlen?
Und ist esoterischer Quatsch nicht schon lange ein Thema, was in der Allgemeinheit angekommen ist?
Selbstverständlich! Und es breitet sich geradezu wie eine Seuche aus. Da ist das tägliche Horoskop im Fernsehen/Radio nur die Spitze des Eisbergs.


Also Zaphod, mach auf alle Fälle weiter! (Ich bin auch am Überlegen, ob ich meinen Blog mal wieder zum Leben erwecke.)

mfg

Christian

Anonym hat gesagt…

Zaphod? Beeblebrox?!Nickname?
Könntest Du nicht mal erlich desen allen interesenten erklären voher dein pseudo kommt?
Ladies & Gentelman: Douglas Adams;"Per anhalter durch die Galaxy" Schade das Douglas schön RIP ist...wundere mich was hÄtte er dazu gaesgt.

P.S. Hast du dir auch ein 3. Arm montieren lassen?! :-)
-El Presidente des Blloger Universe-(oder wie du dich selbst erlebst)
Vorschlag: wie were es mit Gollum, oder Darth Vader?

Trillian, ähm, Angelica

tech solution hat gesagt…

best of luck.
at home teeth whitening