30. März 2009

Altersweisheit

Mit zunehmenden Alter werde die Menschen ja häufig ein bisschen merkwürdig. Vergessen das Gebiss im Glas, kaufen sich einen kleinen Fiffy oder hängen wirren Ideen nach. Letzteres gilt leider auch für solche Menschen, denen wir mal das wohl unseres Heimatlandes in die Hände gegeben haben. So wie Andreas von Bülow.
Früher mal Forschungsminister, heute erzählt er der Welt, was am 11. September 2001 in New York passiert bzw. nicht passiert ist.
Auf keinen Fall sind damals von Terroristen entführte Flugzeuge in das World Trade Center geflogen, dass daraufhin einstürzte und 3000 Menschen in den Tod riss. Neiiin. Vielmehr hat die amerikanische Regierung unter Beteiligung der israelischen Weltverschwörung ferngesteuerte Flugzeuge in das WTC geflogen, es im Anschluss gesprengt und zum feierlichen Abschluss auch noch ein weiteres Gebäude gesprengt, dass vorher als Steuerzentrale des ganzen Vorganges gedient hatte.
Leichtgläubige Menschen würden jetzt einwenden, dass doch Zeugen aus den Flugzeugen mit Ihren Angehörigen telefoniert hätten und von Terroristen berichteten. "Haa!" sagt da unser adeliger Ex-Politiker. Das waren Stimmenimitatoren.

Die Quellenlage sieht dann ungefähr so aus:
  • ... anonymer Experte, zitiert auf einer Website
  • Nach Schätzungen...
  • In einem Beitrag im Internet wird behauptet...
Was macht den anonymen Zeugen zum Experten, wenn nicht mal geprüft werden kann, ob er überhaupt existiert? Von wem kommt die Schätzung und wie glaubwürdig ist die? War der "Beitrag im Internet" womöglich im Freigeistforum?

Der Autor hat 245 Fußnoten im Buch verstreut. Alle brisanten Information bleiben aber unbelegt.

Die einzelnen Behauptungen, werde ich in meinem anderen Blog "Die Verschwörer" nach und nach behandeln, den ich auf diesem Wege gerne vorstellen möchte.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

"Auf keinen Fall sind damals von Terroristen entführte Flugzeuge in das World Trade Center geflogen" [...] - Meines Wissens nach hat Herr von Bülow das so nicht behauptet.

Zaphod Beeblebrox hat gesagt…

Er behauptet, die Terroristen hätten die Flugzeuge nicht fliegen können, sie hätten nach dem Anschlag zum Teil noch gelebt und die Flugzeuge seien vermutlich fernsteuerbar gewesen. Ist das nicht inhaltlich das gleiche?
Als Quelle gibt er sinngemäß an "erfahrene Flieger auf der ganzen Welt".

Freigeistreporter hat gesagt…

ist von bülow nicht auch anhänger der hologramm-theorie? oder war das wischi? hmm...

ich wünsche dir für den verschwörungsblog viel erfolg! mir war es immer viel zu anstrengend, mich wirklich ernsthaft mit diesen themen zu beschäftigen. zumal die nicht ausbleibenden "diskussionen" mit verschwörungsgläubigen schnell in arbeit ausarten dürften.

Zaphod Beeblebrox hat gesagt…

Mal sehen, wie sich das entwickelt. Wenn mir das zu anstrengend wird, lass ich den Blog halt wieder einschlafen. Den anderen meine ich, nicht diesen.

tech solution hat gesagt…

totally correct.
buy sony vita