1. Juli 2008

Zitat des Monats (Juni '08)

Das Wort Gott ist für mich nichts als Ausdruck und Produkt menschlicher Schwächen, die Bibel eine Sammlung ehrwürdiger, aber doch reichlich primitiver Legenden. Keine noch so feinsinnige Auslegung kann etwas daran ändern.

Albert Einstein

Kommentare:

LC hat gesagt…

War Einstein nicht auch gläubig? Gibt auf jeden Fall auch Zitate von (angeblich) ihm, wo er pro-religiöse Aussagen trifft.
Vielleicht haben sich seine Ansichten ja auch im Laufe der Zeit geändert.
Nix genaues weiß man nicht...

Zaphod Beeblebrox hat gesagt…

Das weiß man schon recht genau. Er hat Gott gerne als Synonym für die Natur genommen, aber aus seinem Atheismus nie einen großen Hehl gemacht.
So ist auch das berümte Zitat "Der Alte (Gott) würfelt nicht" gemeint.

Vielleicht ein Zitat von Einstein, das alle Zweifel ausräumt:
„Der Glaube an einen persönlichen Gott ist mir völlig fremd und kommt mir sogar naiv vor.“