23. September 2008

Muslimischer Terror und die Darwinisten

All dies zeigt, dass die moralische Lehre, die der Menschheit im Islam geboten wird, der Welt Frieden, Glück und Gerechtigkeit bringen wird. Der Barbarismus, der in der Welt heute unter dem Namen "islamischer Terrorismus" verübt wird, steht vollständig abseits der moralischen Lehre des Qurans; er ist das Werk von ignoranten, voreingenommenen Leuten, von Verbrechern, die mit der Religion nichts zu tun haben.

Klingt gut, oder? Ein Moslem der, wie so viele, seinen Glauben nicht mit dem Terrorismus in Einklang bringen kann.
Das Zitat kommt von der Website des türkischen Autoren Harun Yahya. Er selber bezeichnet sich als "bekannten türkischen Intellektuellen", auf Wikipedia wird er eher als "pranoider Schizophrener" beschrieben.
In einem aktuellen Interview mit Spiegel Online sagt er dann noch folgende intelligente Dinge:

Der Darwinismus ist die Grundlage für Hitlers und Mussolinis Faschismus und Stalins Kommunismus. Und wenn wir uns die Gegenwart anschauen, dann sehen wir, dass alle Terroristen – auch diejenigen, die sich selbst als Muslime betrachten – in Wahrheit Darwinisten und Atheisten sind. Ein gläubiger Mensch, der regelmäßig betet, legt keine Bomben. Das machen nur Menschen, die vorgeben, Muslime zu sein - oder Darwinisten, die klar sagen, dass sie Terroristen oder Kommunisten sind. Folglich sind sie alle Darwinisten.

Klingt fast wie eine mathematische Gleichung.
Fakt 1: Muslime legen keine Bomben
Fakt 2: Tut ein Moslem es doch, so gibt er nur vor ein Moslem zu sein
Schlussfolgerung: Alle Bombenleger sind Darwinisten.
Q.E.D.

Entscheidet selbst, ob das mehr nach Intelligenz oder Schizophrenie klingt

Kommentare:

moredhel hat gesagt…

Was ich daran drollig finde ist:
Wenn man Moslem durch Christ ersetzt hat mir den selben Unfug, bis auf die Ersetzungen Wort für Wort identisch, vor 12 Jahren ein Ultrakatholik erzählt.

Zaphod Beeblebrox hat gesagt…

Das kann ich mir gut vorstellen. Essentiell gibt es ja wenig Unterschiede in der Lebens- und Weltsicht der Reliogionen. Jede weiß, was richtig ist, das alle anderen falsch liegen und welche Frohlockungen uns erwarten, wenn wir erst tot sind.

Klingsor_sein_Nachbar hat gesagt…

Hier ist noch eine Gleichung:

Hang zur Gewalt + ausgeprägte Intoleranz + IQ<80 + sinnentleerter Lebenswandel = Religions-Fanatiker

(satirisch überspitzt; gilt aber leider für allzu viele Zeitgenossen)