16. März 2009

Nischengeschäfte (2)

Ich war ja immer der Meinung, Homöopathie sei zu nichts nutze. Das stimmt aber nicht. Die Kügelchen sind zwar so wirksam wie ein Korken bei Durchfall, aber es gibt Leute, die viel Geld damit verdienen. So viel, dass ich heute wieder einen Buchladen vorstellen kann, der nur Bücher zu einem einzigen Thema verkauft.
Ihr ahnt es schon: Genau, Homöopathie. Und den Laden in Berlin gibt es schon seit Jahren.

Übrigens, kritische Bücher über die Homöopathie gibt es dort nicht. Ich habe gefragt. Dabei hätte ich dem Besitzer das eine oder andere empfehlen können.

Kommentare:

ChinaFan hat gesagt…

[...] Die Kügelchen sind zwar so wirksam wie ein Korken bei Durchfall [...]

*rofl* Den muss ich mir merken! ^_^

Anonym hat gesagt…

Gibts eigentlich news von esmeralda? oder hat sie dich so verhext und mit Flüchen belegt, daß deine Finger nicht mehr die Tastatur gegen sie benutzen können?

grüßle

Udo hat gesagt…

Ja, Ja, da kann man es wieder mal sehen, dass sich mit vielerlei Unsinnigkeiten heutzutage genug Geld verdienen lässt..., ähm man muss aber auch noch zusätzlich erwähnen, dass es bedauerlicherweise anscheinend genug Leute gibt, die sich nicht nur selbst auf einen solchen Käse wie die "Homöopathie" einlassen, sondern selbstverständlich auch noch die entsprechende Literatur dazu kaufen..., denn man will ja informiert sein und sicherlich mitreden können....

Zaphod, mich würde es sehr interessieren, welche Antwort dir der Ladenbesitzer auf deine Frage nach kritischen Büchern über die Homoöpathie gegeben hat?

Kranker Pfleger hat gesagt…

Homöopathie fand ich schon immer recht seltsam. Denn wie etwas wirken soll, wenn aufgrund starker Verdünnung des angeblichen Wirkstoffes von diesem in dem Mittelchen nichts mehr drin ist, ist mir schleierhaft. Absolut schleierhaft.

Udo hat gesagt…

@ Kranker Pfleger,

das ist nicht nur seltsam, sondern die "Homöopathie" ist m.E. schon hanebüchener Unsinn. Wo nichts mehr an Wirkstoff nachzuweisen ist, kann dieser doch auch keine Wirkung mehr haben, klar oder? Bei vermeintlichen oder angeblichen Behandlungswirkungen kann es sich doch nur um einen "Placeboeffekt" handeln. Bedenklich wird es meiner Meinung nach aber, wenn man damit z.B. etwaige Erkrankungen anstelle von in ihrer Wirksamtkeit nachgewiesenen Medikamenten behandeln will.
Nicht umsonst zählt die Homöopathie zu den "alternativen Heilmethoden", die wissenschaftlich nicht anerkannt ist und auch der Kategorie "Pseudowissenschaften" zugeordnet wird.

tech solution hat gesagt…

buy sony vita
very nice