12. Januar 2009

Die Sterne lügen - manchmal

Einer meiner guten Vorsätze für das Jahr 2009 war es Aussenseitermeinungen nicht mehr ganz so voreingenommen gegenüber zu stehen. (Daneben will ich den Klodeckel schließen und weniger in Hundehaufen treten)
Deshalb habe ich beschlossen, zunächst mal der Astrologie eine Chance zu geben. Zu dem Zweck habe ich mir ein Geburtstagshoroskop erstellen lassen. Ich sage lieber nicht von wem, damit später nicht die Diskussion losgeht, dass X natürlich eine Schande für die Zunft sei, während Y den Eisprung der Queen auf die Minute vorhersagen kann.

Hier das Ergebnis:

Beruf
Er hat Schwierigkeiten, Geld zu verdienen: seine Arbeit ist hart und mühsam. [...] Finanzielle Probleme lösen sich nach der Eheschliessung
Hätte ich das gewusst, hätte ich wohl viel früher geheiratet.

Er ist nicht freiberuflich Arbeitender.
(wegen Jupiter in IV) Aber wegen Haus X in Schützen: Freier Beruf. Aha!

Bestimmt arbeitet er im medizinischen oder sozialen Bereich [...]
Beruflich im Ausland, oder in Import-Export oder als Diplomat [...] Lange Reisen
Das klingt ja wie "Ärzte ohne Grenzen". Was zum Teufel hat mich bloss in die IT-Branche verschlagen?

Liebe und Sex
Seine Unabhängigkeit toleriert die Ehe schlecht. Wenn er heiratet, hat er wenig Chancen, seine Tage mit dem Gatten zu beenden, außer wenn der Partner ihm vollständige Freiheit gibt und seine Untreue akzeptiert.

Und:
Er wird oft verliebt sein, bis zu dem Tag an dem er den Auserwählten trifft. Dann gibt es keine Flitrs mehr, das einzige Ziel: eine Familie gründen, möglichst zahlreich.

Was sagt das jetzt über meine Treue aus? Ich weiß es nicht! Untreu wegen des einen Einflusses, treu wegen des anderen. Solche Aussagen traue ich mir auch ohne die Sterne zu. Eine der Aussagen muss ja stimmen. Welche, weiß nur ich. :-)

Schwäche: Zu viel fleischliche Vergnügen, sinnliche Vergnügen und Sinnlichkeit.
Das ist eine Schwäche? So hatte ich das nie gesehen. Eher das folgende:
er ist prüde und läßt sich nie gehen [...]
Ich versichere, dass alle Aussagen in dem selben Horoskop standen!

Reisen
Unmöglich, an einer Stelle zu bleiben, verändert häufig seine Heimat. Mag lange Reisen [...]
Wenig reisen keine abrupten oder unüberlegten Unternehmungen.

Fazit
Freier, unfreier Beruf. Treuer, untreuer Charakter. Reiseunlustiger Weltenbummler. Prüde Lust an der Sinnlichkeit. Vieles passt. Auf jeden! Mal sehen, ob Frau Esmeralda etwas konkretere Aussagen bereit hält.

...ganz falsch waren die Aussagen aber nicht. Immerhin stand dieser Blog schon in den Sternen:
Merkur in Skorpion
Liebt Wortspiele, Streit, Kritik, Witze, Ironie und Spott. Er ist schlau [...].
Schwäche: Verspottet, verhöhnt andere, bestreitet Dinge, ist spitzfindig. Ein echt schwieriger Bursche.


Die Astrologie ist also doch zu etwas nütze!

Kommentare:

buchstaeblich hat gesagt…

"Er wird oft verliebt sein, bis zu dem Tag an dem er den Auserwählten trifft. Dann gibt es keine Flitrs mehr, das einzige Ziel: eine Familie gründen, möglichst zahlreich."

Ist das ein Spezialastrologe für gleichgeschlechtliche Beziehungen unter Jungs? Und wie meint der/die dann das Ding mit der zahlreichen Familie? 35 adoptierte Kinder?

Oberclown hat gesagt…

Das hier:
"Er wird oft verliebt sein, bis zu dem Tag an dem er den Auserwählten trifft. Dann gibt es keine Flirts mehr"

Ist inhaltlich von wirklich berauschender Schlichtheit. Eine schöne neue Variante von: "Es ist immer da wo man zuletzt sucht" und verwandt mit: "Es wird immer weiter regnen, bis sich das Wetter ändert".

Dass Leute für derartige Allgemeinplätze wie "er hat keine stabile Beziehung, bis er eine stabile Beziehung hat" Geld bezahlen ist schon erstaunlich.

cimddwc hat gesagt…

Scheint als hätte ein billiges Computerprogramm einfach die "Bedeutungen" verschiedener Konstellationen aneinandergereiht, ohne dass es (oder der Astrologe) eine Plausibilitätsprüfung durchgeführt hätte – auf sowas bin ich ja auch schon mal gestoßen (sorry, schon wieder ein Link zu mir :) )...